Ausbildung Reiki

Das urspr√ľngliche Reiki des Dr. Usui unterscheidet drei unterschiedliche Reiki Grade. Es sind: Der 1. Reiki Grad, der 2. Reiki Grad und der Reiki Meister Grad. Zus√§tzlich ist es noch m√∂glich, sich zum Reiki Lehrer ausbilden zu lassen.

Die einzelnen Reiki Grade und ihre Bedeutung stellen wir im Folgenden einmal näher vor:

1. Reiki Grad
Beim ersten Reiki Grad arbeiten wir vorwiegend mit unserem K√∂rper. Es werden verschiedene Handpositionen erlernt und ge√ľbt. Die Reiki-Energie beginnt bewusst zu flie√üen. Wir erhalten die M√∂glichkeit, Licht und Klarheit in unseren K√∂rper zu bringen, seinen tiefen Sinn zu verstehen und ihn lieben zu lernen. Durch die verschiedenen Einweihungen wird unser Reiki-Kanal durchlassf√§higer gemacht. Wir k√∂nnen jetzt jederzeit die Reiki-Energie nutzen und mit unseren H√§nden weitergeben. An die Reiki-Einweihung schlie√üt sich eine 21 t√§gige Reinigungszeit an, um unsere wieder entdeckten F√§higkeiten weiter zu kr√§ftigen, auszubauen und in unsere Pers√∂nlichkeit einflie√üen zu lassen. Zum Erlernen der Methodik des ersten Reiki Grades reicht ein Wochenendseminar aus. Um die Wirkungen des ersten Grades zu verarbeiten, empfiehlt es sich mit dem n√§chsten Grad eine angemessene Zeit verstreichen zu lassen.

2. Reiki Grad
Beim zweiten Reiki Grad arbeiten wir zus√§tzlich mit unserem Geist. Wir lernen, die Reiki Energie unabh√§ngig von Zeit oder Raum √ľberall dort hinzuschicken, wo sie gebraucht und gew√ľnscht wird. Durch verschiedene Symbole kann die Reiki-Energie immer besser kanalisiert werden und damit auch st√§rker und zielgerichteter wirken. Auch das energetische Kl√§ren von R√§umen geh√∂rt dazu. Mit den Einweihungen wird unsere Offenheit und Durchlassf√§higkeit f√ľr die Reiki-Energie weiter erh√∂ht. Auch an diese Reiki-Einweihung schlie√üt sich eine 21 t√§gige Reinigungszeit an, um unsere wieder entdeckten F√§higkeiten weiter zu kr√§ftigen, auszubauen und in unsere Pers√∂nlichkeit einflie√üen zu lassen. Zum Erlernen der Methodik des zweiten Reiki Grades reicht ebenfalls ein Wochenendseminar aus. Auch hier ist es f√ľr die Verarbeitung der Wirkungen notwendig, eine angemessene Zeit bis zum n√§chsten Reiki Grad verstreichen zu lassen.

Reiki Meister/in
Der Reiki Meister stellt √ľber Reiki eine Verbindung zu seiner Seele her. Durch ein weiteres Symbol, das Meistersymbol, kann er die Wirkungen der anderen Symbole und Einweihungen verst√§rken und so seine Pers√∂nlichkeit grundlegend √§ndern. Liebe, Heiterkeit und innere Zufriedenheit sind Wirkungen dieser Ver√§nderung. Da solche Prozesse nicht von heute auf morgen geschehen, erfolgt eine gr√ľndliche Ausbildung zum Reiki Meister. Der Reiki Sch√ľler assistiert bei den Seminaren zum ersten bzw. zweiten Reiki Grad und begleitet den Ausbilder bei den Einweihungen. Zwischendurch werden Fragen zur Entwicklung unseres Bewusstseins gekl√§rt, es wird meditiert und ge√ľbt. Nach ca. einem Jahr erfolgt dann die Einweihung in das Reiki Meistersymbol. Der neue Reiki Meister kann nun seine F√§higkeiten √ľben und weitergeben.

Reiki Lehrer/in
Wer andere Menschen mit Reiki in Kontakt bringen und auch Reiki in Form von Einweihungen weitergeben m√∂chte, der kann anschlie√üend noch die Ausbildung zum Reiki Lehrer absolvieren. Der neue Reiki Meister lernt, wie Reiki weitergegeben wird. Er lernt die Rituale der Einweihungen und die tiefere Bedeutung der verschiedenen Symbole kennen und verstehen. Diese Ausbildung dauert ca. ein halbes Jahr. Auch hier begleitet der neue Reiki Meister den Ausbilder bei den Reiki Seminaren und assistiert ihm. Er wird in den Ablauf der Einweihungen zum ersten und zweiten Reiki Grad mit eingebunden und gibt sein Wissen an die Lernenden weiter. Auch das Halten der Energie bei den Einweihungen lernt er in dieser Zeit. Nach dem erfolgreichen Abschluss seiner Ausbildung erh√§lt er dann in einer kleinen Zeremonie die Berechtigung, den Titel Reiki Lehrer zu tragen und andere Menschen somit in die verschieden Reiki Grade bis hin zum Reiki Meister und Lehrer einweihen zu d√ľrfen.

Indao