Traditionelle chinesische Medizin

Der SINN erzeugt die Eins, die Eins erzeugt die Zwei,
die Zwei erzeugt die Drei, die Drei erzeugt alle Dinge.

(aus dem Tao te king)

 

Die traditionelle chinesische Medizin (TCM) ist eine der √§ltesten und bekanntesten ganzheitlichen Heilk√ľnste und hat ihre Wurzeln u.a. im ‚ÄěHuangdi Neijing – Des Gelben Kaisers Klassiker der Medizin“. Das dort gesammelte Wissen soll vom legend√§ren Gelben Kaiser Huangdi (ca. 2600 v.Chr.) zusammengetragen worden sein. Es wurde im Laufe der Zeit immer weiter vervollst√§ndigt und ist auch heute noch sehr wichtig f√ľr die ganzheitliche Diagnose und Behandlung verschiedenster Probleme und Krankheiten.

W√§hrend unserer umfangreichen Ausbildungen sind meine Mitarbeiter und ich immer wieder mit den unterschiedlichsten Methoden der TCM in Ber√ľhrung gekommen. So sind u. a. Puls-, Zungen- oder Handdiagnose gebr√§uchliche Mittel beim Erkennen von Problemen. Als sichere Diagnosemethoden sind sie von unsch√§tzbarem Wert bei der Suche nach den Ursachen von Problemen k√∂rperlicher und mentaler Art.

Zur Regulation dieser Probleme setzen wir haupts√§chlich Qi Gong, aber auch die Dao Yin & An Qiao¬ģ Methode nach Dr. Qinzeng Fu ein. Diese Methode wurzelt ebenfalls im ‚ÄěHuangdi Neijing“ und wird seit vielen Generationen in seiner Familie weitergegeben. Durch das Auflegen des Mittelfingers auf verschiedene Akupunkturpunkte kann das Qi durch die Meridianbahnen im K√∂rper reguliert und somit die Selbstheilungskr√§fte aktiviert werden.

Indao